Allgemein Newsletter

Beweglichkeitstraining – Wie und warum?

Beweglichkeitstraining (engl. „Mobility Training“)  ist wichtig um deine Beweglichkeit zu erhalten oder gezielte zu steigern.
Die Beweglichkeit wird durch Aktivierungsübungen der tiefliegenden Muskulatur oder Faszien-Rollmassagen positiv beeinflusst und sollte bis ins hohe Alter durchgeführt werden.
Durch den Functional Movement Screen einen Mobilitätstest, werden Dysbalancen sowie Fehlhaltungen erkannt, diese werden in einem individuellen Trainingsplan durch Kräftigungs- und Mobilitätsübungen behoben.  Du wirst bei bestehenden Haltungsproblemen, einen stetige Verbesserung verspüren und deine Haltung wird sich nach und nach verbessern.
Egal ob einen Rundrücken, vor- oder hochgezogen Schultern, ein Hohlkreuz oder du bei bestimmten Kraftübungen Probleme mit der Ausführung hast.
Oft kann reines Beweglichkeitstraining ausreichen, um diese Haltungsprobleme zu verbessern oder zu beseitigen.
Noch effektiver ist  jedoch eine Kombination aus täglichem Beweglichkeitstraining und gezieltem Krafttraining.
Das Entscheidend dabei ist jedoch, dass dranbleiben!
Dieses Training macht nur Sinn, wenn es regelmäßig und über einen längeren Zeitraum durchgeführt wird.
Der Vorteil von Beweglichkeitstraining ist, dass man dieses wunderbar in den Alltag integrieren kann. Zum Beispiel bei der Arbeit am Schreibtisch, zu Hause vor dem Fernseher oder nach dem Krafttraining im corpus pro.
Diese Übungen lassen sich durch kleine Hilfsmittel, wie der Faszien-Rolle oder auch einem Alltagsgegenstand durchführen.
Durch unseren Functional Movement Screen und unseren flexx Zirkel, bieten wir im Studio perfekte Voraussetzungen, um Dysbalancen auszugleichen sowie Haltungsschäden und deine Beweglichkeit zu verbessern.

Du hast weitere Fragen zu deiner Beweglichkeit, dann wende dich jetzt an einen unserer Trainer und gemeinsam helfen wir dir an deiner Beweglichkeit zu arbeiten.

Dein corpus pro Team